Messie im Monteurzimmer

Der Schreck jedes Vermieters

Die Mieter die ein Messie-Problem haben sind meistens Langzeitmieter und interessieren sich nicht für Monteurzimmer. Das Horten von Sachen ist bei den meisten Messies eine Krankheit. Es nennt sich das Messie-Syndrom. Die Vermieter können nicht sofort was gegen die Messies tun, weil das horten an sich keine Widrigkeit ist.

Wenn der Mieter Müll hortet

Vermieter bevorzugen in der Regel lieber Langzeitmieter. Doch steht die Wohnung nur für einige Monate oder auch für ein Jahr leer, neigen sie auch immer öfter dazu sie als Monteurzimmer zu vermieten. Sie erhoffen sich so wenig Aufwand wie möglich. Doch stellt sich heraus, dass der Mieter  ein Messie ist, ist der Ärger groß.

Was genau ist ein Messie?

Der Begriff Messie-Syndrom bezeichnet Mieter / Personen, die Probleme damit haben zwischen wertvoll und wertlos zu entscheiden und somit alles horten. Sie haben ein Problem, Dinge wegzuschmeißen und ihre Wohnungen sauber zu halten. Es sind oftmals ernsthafte seelische Störungen die die Mieter haben.

Was sind die Symptome? – Wie erkenne ich ein Messie?

Die Messies in einem Monteurzimmer leiden an einem Defizit ihre alltäglichen Aufgaben zu tätigen. Es macht sich erkennbar durch:

  • Hilflosigkeit unter dem Druck des Chaos
  • Chronische Probleme mit Zeiteinteilungen und Pünktlichkeit
  • Unordentlichkeit
  • Geruchs- und hygienische Probleme
  • Zwanghaftes Sammeln von wertlosen Dingen
  • Schlechter/ kaum Umgang mit Mitmenschen

Kann man einem Messie helfen?

Eine Kündigung des Monteurzimmers ist sehr schwierig. Wie oben erwähnt ist das Horten nicht verboten. Eine Reinigungskraft für das Monteurzimmer würde das Problem nur kurzfristig beheben. Messies lieben ihre Privatsphäre und haben lieber selber die Kontrolle über ihre gehorteten Gegenstände. Besser sind Couching und Experten, die dem Messie unter die Arme greifen und unterstützen. Das bedeutet dass er das Monteurzimmer nicht  mit aufräumt, sondern berät. Er leistet ihm Gesellschaft. Der Berater soll ihm dabei helfen sein Alltag besser zu strukturieren. Der Messie hat viel zu viel Scham und würde nur blocken. Darunter leiden nur der Vermieter und das Monteurzimmer.  Es gibt auch eine Telefonnummer für Notfälle für Vermieter und Mieter.

Schreckensszenario Mietnomaden

Das schlimmste für jeden Vermieter eines Monteurzimmers sind Mietnomaden. Sie sind schon in der Stadt bekannt. Sie verwüsten die Wohnung, zerstören die Möbel, keine Sanitäreinrichtungen kann man mehr gebrauchen. Sobald die Nachbarn sich beschweren und der Vermieter benachrichtigt wird und eingreifen muss – sind sie schon weg! Das was bleibt ist ein stinkendes und zugemülltes Monteurzimmer.

 

Ein Messie im Monteurzimmer Bochum
Monteurzimmer Bochum Messies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.