Anreise und Abreise im Monteurzimmer

Anreise und Abreise im Monteurzimmer: die Anreise!

Bei der Anreise und Abreise im Monteurzimmer, speziell bei der Anreise, sollten alle Fragen bereits bei der Buchung schon geregelt worden sein. So sollte zum Beispiel die Anreiseuhrzeit geregelt sein. Damit auch der Vermieter weiß, wann die Monteurwohnung bezugsfertig ist und bis wann nachts die Schlüssel etc. abgeholt werden können. Wenn der Monteur eine weitere Anreise hat, dann können beispielsweise auch Verkehrsprobleme zu Verspätungen führen. Der Monteur steht im Stau! Dann ist eine Anreise in der Nacht nicht selten. Auch ein Notfallplan sollte vorhanden sein, wenn der Monteur nachts ankommt. Vielleicht den Schlüssel beim Nachbarn hinterlegen oder an einem sehr sicheren Ort. Sehr wichtig bei der Anreise und Abreise im Monteurzimmer ist es, speziell bei der Anreise, dass der Mieter und der Vermieter die Handynummer austauschen! Auch die Meldeunterlagen sollten vorbereitet sein. Eine Liste über das vorhandene Inventar sollte vom Mieter unterschrieben werden bei der Anreise und Abreise im Monteurzimmer.

Anreise und Abreise im Monteurzimmer: Die Abreise!

Die Anreise und Abreise im Monteurzimmer, speziell die Abreise, sollte ebenfalls sorgfältig geplant sein. Bei der Abreise sollte der Monteur die Wohnung genauso sauber hinterlassen, wie er sie bei der Anreise vorgefunden hat. Anreise und Abreise im Monteurzimmer: Der neue Mieter soll sich schließlich genauso wohl wieder fühlen, wie der vorherige. Manchmal gibt es bei der Anreise und Abreise auch eine bezahlte Endreinigung. Diese sollte man sich gut überlegen. Falls man sich bei der Anreise und Abreise im Monteurzimmer dafür entscheidet, alles selbst zu säubern, sollte man wie folgt vorgehen: Bad, Dusche und WC reinigen und die Mikrowelle und den Herd gründlich putzen. Die Geschirrspülmaschine sollte geleert und sauber sein. Die Kühlschränke sollen innen und außen gewischt werden. Im Grunde sollte der Vermieter darauf pochen, dass der Mieter die bezahlte Endreinigung übernimmt, denn so ist der Vermieter sicher.

Anreise und Abreise im Monteurzimmer: Regeln, die man beachten sollte!

Wohin mit all dem Müll? Das ist zum Beispiel eine Frage, die nach den Regeln des Vermieters beantwortet werden sollte. Offizielle Regelungen bezüglich der Schlüsselübergabe, der Unterzeichnung der Papiere und der Zahlung sind vorhanden. Ein guter Vermieter hat einen Infozettel für seinen Mieter, dass dieser alles richtig regelt nach den Regeln, die er aufgestellt hat. Auch Ausflugsziele und Supermärkte sind auf diesem Infozettel notiert. Ein Angebot der Freizeitgestaltung ist immer interessant, wenn der Monteur auch übers Wochenende an seinem Arbeitsort verbleiben muss. Eine Regel ist auch, wenn etwas defekt ist oder der Mieter etwas zerstört hat, dann muss dies der Mieter selbst übernehmen.

Ein Messie im Monteurzimmer Bochum
Monteurzimmer Bochum Anreise und Abreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.